Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung stellt sich vor:

Logo Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

In Folge des neuen Bundesteilhabegesetzes zur Stärkung der Rechte von Menschen mit Behinderung, berät die EUTB mit dem Ziel die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung von Menschen mit Behinderung, chronischer Krankheit und psychischer Erkrankung zu fördern sowie ihre Positionen und Rechte, vor allem in Bezug auf Teilhabe, zu begleiten und durchzusetzen.

Die Beratungsstelle informiert Betroffene, Angehörige und Interessierte über bestehenden Angebote und Leistungen von Arbeit über Wohnen bis hin zur Familienplanung und Freizeitgestaltung. Die Beraterinnen unterstützen die Ratsuchenden bei der Beantragung von Leistungen und begleiten solange wie die Betroffenen es wünschen.

Getreu dem Motto „Eine für alle“ berät die EUTB zu allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe und nimmt dabei eine wichtige Lotsenfunktion ein. Das Angebot der EUTB ist unabhängig und kostenlos und möchte ergänzend zu bereits bestehenden Angeboten als Erstanlaufstelle dienen.

Das Besondere an der neuen Beratungsstelle ist: die EUTB handelt einzig und allein im Interesse der Ratsuchenden und die Beraterinnen nehmen sich für jedes Anliegen Zeit. Darüber hinaus orientiert sich die Beratung am „Peer Counseling“, also der Beratung von Betroffenen für Betroffene.

Wie wird Beraten:

  • Im persönlichen Gespräch in unserer Beratungsstelle, oder bei Bedarf aufsuchend im häuslichen Umfeld.
  • Telefonisch und via Mail

Offene Sprechzeiten:

Mo, Di, Do: 09-12 Uhr
Sowie nach telefonischer Vereinbarung.

Zurück