Impfzentren Marktoberdorf + Kaufbeuren: Aktuelle Informationen

BRK Kreisverband Ostallgäu

Impfungen mit höchster Priorität

Die Bundes-Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV vom 08. Februar 2021) legt fest, dass folgende Personen mit höchster Priorität Anspruch auf Schutzimpfung haben: Senioren- und Pflegeheime, Krankenhäuser, Ambulante Pflegedienste, Personen über 80 Jahre. Auch in dieser Gruppe mit höchster Priorität muss nach einer gewissen Reihenfolge vorgegangen werden, da die Impfdosen nur Zug um Zug produziert, verteilt und verabreicht werden können. Daher werden innerhalb dieser Gruppe als erstes die Personen geimpft, die auf engem Raum zusammenarbeiten oder zusammenleben und die Gefahr der Virusverbreitung besonders hoch ist. Dazu zählen insbesondere die Senioren- und Pflegeheime sowie die Krankenhäuser. Seit 27. Dezember 2020 wurden im Landkreis Ostallgäu und in Kaufbeuren dort Impfungen durchgeführt. Als nächste Gruppe werden seit 3. Januar 2021 die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ambulanten Pflegedienste geimpft. Die  Anmeldung und Impfung von Impfwilligen über 80 Jahre begann am 11. Januar 2021. 

Beim Klick auf folgenden Link: Terminvereinbarung Impfzentrum erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Online-Anmeldung oder telefonischen Anmeldung.

Die Verantwortlichen bitten alle Impfwilligen bzw. deren Angehörige sich im Vorfeld in der Presse und auf unserer Webseite sowie auf den Seiten des Bayerisches Gesundheitsministerium - Coronavirus - Impfung und Bundesministerium für Gesundheit - Zusammen gegen Corona über die Impfung ausführlich zu informieren.

Der Organisationsstab weist ausdrücklich darauf hin, dass alle jüngeren Personen, die noch nicht 80 Jahre alt sind, derzeit noch kein Impftermin-Angebot bekommen. Impfwillige unter 80 Jahren können sich zwar online registrieren, müssen sich aber noch gedulden, bis sie - entsprechend ihrer Priorisierung - kontaktiert werden und ein Impfterminangebot bekommen.

Ambulante Pflegedienste

Zu den Personengruppen mit höchster Priorität zählen gemäß § 2 Nr. 3 CoronImpfV  Mitarbeiter/Innen, "die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen."

Diese Voraussetzung ist von jedem Ambulanten Dienst zu prüfen und für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine Impfung wünschen, im Einzelfall zu bestätigen. Erste Impftermine werden ab 3. Januar angeboten. Das Corona-Impfzentrum hat am 1. Januar alle Ambulanten Dienste im Landkreis Ostallgäu und Kaufbeuren schriftlich über den Ablauf informiert. Wichtig: Für die einzelnen Impftermine sind vorab immer eine telefonische Terminvereinbarung erforderlich.

Vorbereitung der Impfung Ambulante Pflegedienste

Folgende Unterlagen sind vor der Impfung herunterzuladen und auszufüllen. (Wir empfehlen die Unterlagen wegen möglicher Aktualisierungen erst kurz vor dem Termin herunterzuladen):

Des weiteren finden Sie zur Vorbereitung im folgenden die

Alle aktuellen Informationen zur Corona-Impfung finden Sie hier Bayerisches Gesundheitsministerium - Coronavirus - Impfung und hier Bundesministerium für Gesundheit - Zusammen gegen Corona

Stationäre Einrichtungen für Ältere und Pflegebedürftige

Vorbereitung der Impfung in stationären Einrichtungen

Folgende Unterlagen sind vor der Impfung in der jeweiligen Einrichtung herunterzuladen und jeweils zwei unterschriebene Ausfertigungen vorzulegen. (Wir empfehlen die Unterlagen wegen möglicher Aktualisierungen erst kurz vor dem Impftermin herunterzuladen):

Des weiteren finden Sie zur Vorbereitung und Hilfestellung (diese müssen nicht mitgebracht werden)

Alle aktuellen Informationen zur Corona-Impfung finden Sie hier Bayerisches Gesundheitsministerium - Coronavirus - Impfung und hier Bundesministerium für Gesundheit - Zusammen gegen Corona

Personen in medizinischen Einrichtungen

Die Impfungen führen die medizinischen Einrichtungen in Eigenregie durch. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arbeitgeber.

Alle aktuellen Informationen zur Corona-Impfung finden Sie hier Bayerisches Gesundheitsministerium - Coronavirus - Impfung und Bundesgesundheitsministerium - Coronavirus - Impfung.

Impfungen mit hoher und erhöhter Priorität

Im Anschluss an die Personen mit höchster Priorität folgen die Impfungen der Personen mit hoher (§ 3 CoronImpfV) und erhöhter Priorität (§ 4 CoronImpfV). Wir bitten diejenigen, die nicht zur höchstpriorisierten Personengruppe gehören, von einer Terminanfrage oder einem Besuch des Impfzentrums abzusehen. Impfungen erfolgen nur bei priorisierten Gruppen nach Voranmeldung und individueller Terminvergabe. Der Zeitpunkt einer allgemeinen Terminvergabe wird rechtzeitig öffentlich bekanntgegeben.

Kontakt Impfzentrum Marktoberdorf und Kaufbeuren

Kontakt Impfzentrum Marktoberdorf

Im Impfzentrumt Marktoberdorf können sich alle Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre aus dem südlichen Landkreis Ostallgäu impfen lassen. Die Online-Registrierung für über 80jährige ist unter folgendem Link möglich   Impfzentren.bayern   oder telefonisch.

Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Corona-Impfzentrum
Impfzentrum
Marktoberdorf
Nordstraße
12
87616
Marktoberdorf
08342 - 911 990

Weitere Informationen

  • Öffnungszeiten: Täglich (Mo - So) 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
    In diesen Zeiten sind wir telefonisch erreichbar.
  • Parken (PKW): Parkplätze sind vor Ort vorhanden
  • Anfahrt (ÖPNV): RBA Linie 53 (Marktoberdorf - Kaufbeuren) Haltestelle 'Marktoberdorf Nord'
  • Zugang Gebäude: Der Zugang ist ebenerdig barrierefrei möglich.
Kontakt Impfzentrum Kaufbeuren

Im Impfzentrum Kaufbeuren können sich alle Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre des nördlichen Landkreises und der Stadt Kaufbeuren impfen lassen. Die Online-Registrierung für über 80jährige ist unter folgendem Link möglich   Impfzentren.bayern    oder telefonisch.

Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Corona-Impfzentrum
Impfzentrum
Kaufbeuren
Alte Weberei
4 (ehem. Lebensmittelmarkt)
87600
Kaufbeuren
Zentrum
08341 - 908 23 51

Weitere Informationen

  • Öffnungszeiten: Täglich (Mo - So) 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
    In diesen Zeiten sind wir telefonisch erreichbar.
  • Parken (PKW): Parkhaus 'Am Kunsthaus', Neugablonzer Str. 3, Ausgang in Richtung 'Alte Weberei' nehmen, drei Minuten Fußweg
  • Anfahrt (ÖPNV): Zentraler Omnibusbahnhof 'Plärrer', von dort fünf Minuten Fußweg
  • Zugang Gebäude: Der Zugang ist ebenerdig barrierefrei möglich.

Kontakt Corona Testzentrum Marktoberdorf und Kaufbeuren

Kontakt Testzentrum Kaufbeuren und Marktoberdorf

Weitere Informationen und (Online-)Terminvereinbarung unter: https://www.landkreis-ostallgaeu.de/9463.html

Wer kann sich testen lassen?

  • Jede Person mit Wohnsitz im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren
  • Personal von Schulen, Kindertagesstätten, Pflegeeinrichtungen mit Arbeitsort im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren
  • Grenzgänger

Bei welchem Anlass können Sie sich testen lassen?

  • Reiserückkehrer aus den vom RKI festgesetzte Risikogebieten (www.rki.de > Risikogebiete)
  • Personen, die über die Corona-WarnApp einen Testhinweis erhalten haben
  • pädagogisches Personal in Kindertageseinrichtungen, Lehrkräfte und Schulpersonal
  • Personal in infektionsgefährdeten Bereichen wie Alten- und Pflegeheimen auf besondere Veranlassung des Gesundheitsamtes: Kontaktpersonen der Kategorie I sowie Bewohner von Gemeinschaftsunterkünften
  • jeder Bewohner Bayerns ohne besonderen Anlass (Testangebot des Freistaats)

Sie fühlen sich krank?

Erkrankte Personen werden im Testzentrum nicht getestet! Kommen Sie nicht ins Testzentrum, sondern nehmen Sie zur weiteren Abklärung Kontakt auf mit Ihrem Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116117). Dort wird dann auch über eine Testung entschieden.

Was kostet Sie der Test?

Testungen im Rahmen der bayerischen Teststrategie sind für die genannten Personen kostenlos.

Wie können Sie sich testen lassen?

Die Testungen erfolgen nach Terminvergabe durch das Gesundheitsamt Ostallgäu. Nutzen Sie dazu entweder die Online-Terminvergabe oder die Telefonnummer 08342 911-994. Sie erhalten dann einen festen Termin. Auf dieses Weise wollen wir Wartezeiten möglichst reduzieren.

Sie können sich daneben auch weiterhin in Arztpraxen testen lassen. Auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (www.kvb.de) können Sie einen „Arzt für Coronavirus Test“ in Ihrer Nähe finden.

Welche Angaben müssen Sie bei einer Testung machen?

Für alle zu testenden Personen, auch für Kinder und Familienangehörige:

  • Name und Vorname, Geschlecht, Nationalität, Geburtsdatum
  • Anschrift der Hauptwohnung oder des gewöhnlichen Aufenthaltsortes
  • Ggf. Anschrift des derzeitigen Aufenthaltsortes (z.B. bei Saisonarbeitern)
  • Telefonische Erreichbarkeit (möglichst Mobiltelefon) sowie E-Mail

Bringen Sie am besten Ihren Ausweis und Ihre Krankenkassenkarte mit, dies erleichtert die Datenerfassung! Grenzgänger bitten wir Ihre Bescheinigung des Arbeitgebers, Auftraggebers oder der Bildungseinrichtung, über die zwingende Notwendigkeit Ihrer wöchentlichen Einreise mitzubringen.

Wie bekommen Sie Ihr Testergebnis?

Mit der Testung erhalten Sie ein Datenblatt mit einem QR-Code, über den Sie Ihr Ergebnis eigenständig abrufen können. Positive Testergebnisse übermittelt das Labor automatisch auch dem Gesundheitsamt, das sich dann direkt bei Ihnen meldet.

Wo befinden sich die Testzentren?

  • Testzentrum Marktoberdorf: Marktplatz 13, 87616 Marktoberdorf
  • Testzentrum Kaufbeuren: Bürgerplatz 1, 87600 Kaufbeuren

Zurück

Zurück