20.02.2020

„Wunderwelten“ im Haus der Begegnung in Marktoberdorf

BRK Haus der Begegnung - Atelier 'mobilé'

Ausstellung junger Künstler aus dem Malatelier des Mobilé

Fotos: Marketingagentur Tenambergen

Afrika, Atlantis, eine grau Stadt am Meer, Tiere und viele weitere Motive zeigt die Ausstellung „Wunderwelten“ im Haus der Begegnung in Marktoberdorf. Die Nachwuchszeichner aus dem Atelier der Theaterschule ‚mobilé‘ unter Leitung von Künstlerin und Grafikdesignerin Gitta Merkle (im Bild) stellen derzeit 19 Werke in der vom Roten Kreuz getragenen Begegnungsstätte in der Jahnstraße 12 aus. Jeder junge Künstler wählte Motiv und Maltechnik selbst aus. Auf unterschiedlichen Leinwandformaten konnten so die Möglichkeiten der Acrylmalerei ausprobiert werden: von aquarellierender und pastoser Malerei, bis hin zu Abklatsch- und Spachteltechniken.

„Manche der 16 Kinder und Jugendlichen sind schon viele Jahre dabei und man sieht an den Bildern, wie sie sich weiter entwickeln“, erklärte Merkle bei der Vernissage . „Wir freuen uns, dass die jungen Künstler mit ihren tollen Werken bei uns zu Gast sind. Denn wir wollen Begegnungsstätte über alle Generationen und Kulturen hinweg sein“, sagt Beate Blaha, Leiterin des Haus der Begegnung. Sie hofft, dass noch viele Besucher bis Mitte März den Weg zu den Wunderwelten im Haus der Begegnung finden.

Öffnungszeiten im Haus der Begegnung:

Dienstag 9.30 – 12.30 und 15.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch 14.00 – 17.00 Uhr
Freitag 10.00 – 13.00 Uhr.

Zurück

Zurück