Rettungsdienst

Qualifizierte und fachkundige Hilfe

Rettungsdienst im Ostallgäu bedeutet, ca. 185.000 Einwohnern auf einer Fläche von 1395 km² die Sicherheit zu geben, in Notfall innerhalb kürzester Zeit qualifizierte und fachkundige Hilfe unter der Notrufnummer 112 erhalten zu können.

Krankentransporte

Rettungsdienst im Ostallgäu bedeutet aber auch Krankentransport. Einen großen Anteil hierbei haben Krankentransporte für die verschiedenen Kliniken unseres Landkreises und die Einweisung von Patienten zur Weiterbehandlung in ein geeignetes Krankenhaus.

Ausbildung als Notfallsanitäter

Als drittes bedeutet Rettungsdienst im Ostallgäu, interessierten jungen Menschen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Lehranstalten die Möglichkeit zu geben, den Beruf des Notfallsanitäters zu erlernen.

Möchten Sie mehr Informationen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kontakt Rettungsdienststellen
Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Rettungsdienst
Herr
Gunther
Herold
Leiter Rettungsdienst
Porschestr.
31
87600
Kaufbeuren
0 83 41 - 9 66 10 15
0 83 41 - 9 66 10 45
Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Rettungsdienst
Herr
Stefan
Brunauer
stv. Leiter RD, Wachleiter Obergünzburg
Oberer Markt
35
87634
Obergünzburg
0 83 72 - 16 75
0 83 72 - 92 75 82
Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Rettungsdienst
Herr
Gerald
Maas
Wachleiter Buchloe
Rotkreuzstr.
3
86807
Buchloe
0 82 41 - 91 93 13
0 82 41 - 91 93 14
Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Rettungsdienst
Herr
Manfred
Keitel
Wachleiter Füssen
Rudolfstr.
19
87629
Füssen
0 83 62 - 10 271
0 83 62 - 10 222
Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Rettungsdienst
Herr
Markus
Rieder
Wachleiter Kaufbeuren
Porschestr.
31
87600
Kaufbeuren
0 83 41 - 9 66 10 25
0 83 41 - 9 66 10 55
Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Rettungsdienst
Herr
Thomas
Bornschlegl
Wachleiter Marktoberdorf
Beethovenstr.
2
87616
Marktoberdorf
0 83 42 - 96 69 64
0 83 42 - 96 69 49
Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Rettungsdienst
Herr
Harald
Marth
Wachleiter Pfronten
Krankenhausstr.
5
87459
Pfronten
0 83 63 - 87 14
0 83 63 - 92 75 82
Aufgaben, Ausbildung und Mitmachen beim Rettungsdienst

Aufgaben des Rettungsdienstes

Der Rettungsdienst des BRK Ostallgäu erfüllt zahlreiche Aufgaben. Diese zählen zu den wichtigsten:

  • Notfallrettung - Schnellst mögliche und qualifizierte Hilfe für akut verletzte und erkrankte Personen
  • Wiederherstellung / Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen im Notfall
  • Herstellen der Transportfähigkeit
  • Begleitung in die nächste geeignete Versorgungseinrichtung

Beim qualifizierten Krankentransport werden kranke und hilfsbedürftige Personen befördert, die keine sofortige Notfallversorgung benötigen und deren Transport planbar ist. Beim qualifizierten Krankentransport wird der Patient von einem Rettungssanitäter betreut, der den Gesundheitszustand überwacht.

 

Ausbildung im Rettungsdienst

Sind Sie an der Mitarbeit im Rettungsdienst interessiert, gibt es verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten.

  • Rettungsdiensthelfer (RDH)
    Fahrer eines Krankentransportwagens bzw. Rettungswagens
  • Rettungssanitäter (RS)
    Krankentransportbegleitung oder Fahrer eines Notfallrettungsmittels
  • Notfallsanitäter
    Klassisches Berufsbild des hauptamtlich eingesetzten Personals (3-jährige Ausbildung), das auch allen interesierten und engagierten "Newcomer" offensteht.

Die Ausbildung beginnt überlicherweise mit einem Fachlehrgang in Erster-Hilfe und im Rettungsdienst. Für den Rettungssanitäter sind zusätzlich Klinikpraktikum und ein Abschlusslehrgang erforderlich.

Mitmachen

Das Beste zuerst: Bei Eignung und Engagement ist Ihnen eine kostenfreie Grund- und Fachausbildung garantiert.

Was Sie sonst noch davon haben:

  • Das gute Gefühl die eigene Freizeit sinnvoll zu nutzen
  • Die Freude beim Helfen von anderen Menschen
  • Team-Arbeit beim Roten Kreuz
  • Nette Menschen kennenlernen, und voneinander profitieren

Möchten Sie mitmachen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Ehrenamtliche Lebensretter gesucht

Der Rettungsdienst im Bayerischen Roten Kreuz

Das Bayerische Rote Kreuz deckt rund 80% des Rettungsdienstes in Bayern ab. Bayernweit sind rund 4500 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und eine Vielzahl von Ehrenamtlichen die Garanten für optimale und sachverständige Hilfe. Über eine Vielzahl von Einsatz - Standorten, sind die Rettungssanitäter in einem flächendeckenden Netz von so genannten Rettungswachen organisiert, das im Notfall schnellstmögliche Hilfe garantiert.

Ehrenamtliche Lebensretter gesucht

Das Bayerische Rote Kreuz sucht SIE als neuen ehrenamtlichen Mitarbeiter, wenn Sie sich für eine Ehrenamtliche Tätigkeit im Rettungsdienst interessieren. Beim Bayerischen Roten Kreuz erhalten Sie dabei die Möglichkeit eine qualifizierte Ausbildung im Rettungsdienst zu absolvieren. Die Ausbildung erhalten Sie in der Regel im Kreisverband vor Ort. Sie ist flexibel gestaltet und wird auf die Möglichkeiten der Auszubildenden zugeschnitten. Einzelne Qualifi zierungsstufen bauen aufeinander auf und sind selbstverständlich alle kostenlos.

Interessiert? Werde Lebensretter!

Zurück