21.11.2017

Vor 100 Jahren fing es an…

BRK Gulielminetti Seniorenheim

Fotos: Marlies Zielinski

Bei guter Gesundheit feierte Maria Lichtnecker im BRK Gulielminetti Seniorenwohn- und Pflegeheim zusammen mit den Angehörigen ihren 100. Geburtstag. Sie wurde am 1917 in Wallern im Böhmerwald geboren und wuchs mit zwei jüngeren Brüdern dort auf. Sie erlernte den Beruf der Lehrerin und arbeitete  ab 1939 in verschiedenen Gemeinden im Böhmerwald. Nach der Aussiedlung im Jahr 1946 kam sie in den Bayerischen Wald und war dort bis zur Pensionierung im Jahr 1982 als Lehrerin tätig. Danach genoss sie ihr Leben und reiste durch alle fünf Kontinente. 1999 war ein großer Einschnitt in ihrem Leben: Der Augenarzt teilte ihr mit, dass es für ihre kranken Augen keine entsprechende Brille mehr gibt. Trotzdem konnte sie bis im Jahr 2012 selbstbestimmt in ihrer Wohnung leben. Doch nach einem Krankenhausaufenthalt zog sie ins Gulielminetti-Haus, in dem sie sich gut aufgehoben fühlt. 

Frau Lichtnecker`s ganzer Stolz sind ihre Tochter, ihre zwei Enkelkinder und ihre vier Urenkel. Zur Feier kamen ihre Angehörigen, viele Bewohner, Ehrenamtliche und Mitarbeiter, um mit ihr diesen Tag gebührend zu feiern. Renate Dauner, Heimleitung, gratulierte im Namen aller und überbrachte ihr ein Geschenk. Mit Sekt stießen alle auf die Jubilarin an. Waltraud Schmidt las den Lebenslauf ihrer Mutter sehr bewegt vor. Wolfgang Zischka (Akkordeon) und Eva Zimmermann (Klavier) gestalteten die Feier musikalisch. Es wurden Geburtstagsständchen für die Jubilarin gesungen und Gedichte vorgetragen. Mit Kaffee und einer schön verzierten Geburtstagstorte klang der Nachmittag gemütlich aus.

Zurück

Zurück