12.04.2017

40 Schüler testen Berufsfelder in der Praxis am Projekttag beim BRK Kreisverband Ostallgäu

Schulpartnerschaft zwischen Schulen aus Kaufbeuren und Marktoberdorf und dem Roten Kreuz

Einen interessanten Einblick in die Tätigkeitsbereiche bekamen rund 40 Schüler der Jörg-Lederer-Mittelschule Kaufbeuren und der staatlichen Realschule Marktoberdorf beim Projekttag des BRK Kreisverbands Ostallgäu. Bilder: BRK Kreisverband Ostallgäu

Rund 40 Schüler nutzten den vom BRK Kreisverband Ostallgäu in Marktoberdorf angebotenen Projekttag, um mehrere Ausbildungsberufe hautnah in der Praxis kennenzulernen. Diese Veranstaltung organisiert der Kreisverband jährlich im Rahmen der mehrfach bestehenden Schulpartnerschaften. Nach einer kurzen Vorstellung des Kreisverbandes durch Geschäftsführer Thomas Hofmann erfuhren die Schüler der achten und neunten Klasse der Jörg-Lederer-Mittelschule in Kaufbeuren und der Staatlichen Realschule in Marktoberdorf wichtige Informationen über die 15 Ausbildungsberufe beim BRK und über das Freiwillige Soziale Jahr. Erstaunt zeigten sich die Schüler über die Bandbreite der beim Roten Kreuz angebotenen Berufe von sozialen über kaufmännische bis hin zu gastronomisch hauswirtschaftlichen Bereichen.

Im Anschluss waren die Schüler selbst gefragt, einzelne Berufsfelder durch praktisches Ausprobieren an den sechs Stationen Rettungsdienst, Alterssimulator, Sinnesmobil, Ergotherapie und Altenpflege zu durchlaufen.  Diese Gelegenheit nutzten die Jugendlichen mit großer Freude. „Ich kann mir durchaus vorstellen, in diesem Bereich eine Ausbildung zu beginnen“, war die spontane Rückmeldung einiger Jugendlicher nach diesem willkommenen Praxistag.

Zurück

Zurück