Kontaktstellen Demenzhilfe Allgäu

Angesichts von jährlich 500 bis 600 Neuerkrankungen im Landreis Ostallgäu steht fest, dass nicht nur die Erkrankten, sondern auch deren Angehörige Unterstützung, Beratung, Betreuung und Entlastung brauchen. 

Als Demenzbetroffene und pflegende Angehörige erleben Sie vielfältigste Hürden in ihrem Alltag. Häufig begegnet Ihnen Unverständnis oder Überforderung. Dabei wünschen Sie sich sichere Freiräume und Entlastung, um neue Kräfte zu tanken. Die Kontaktstellen der Demenzhilfe bieten dafür wohnortnah eine Vielzahl an Betreuungs- und Entlastungsangeboten.

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen

  • Kostenfreie fachliche Beratung in der Kontaktstelle oder bei Ihnen zu Hause.
  • Hausbesuch geschulter, ehrenamtlicher Seniorenbegleiter. Diese Leistung wird von den Pflegekassen anerkannt.
  • Begegnung und Austausch für Betroffene, Angehörige und Ehrenamtliche in Gruppenangeboten.
  • Gruppenschulungen für Angehörige und Ehrenamtliche.
  • Vorträge für besondere Zielgruppen.
  • Persönliche Schulungen im häuslichen Umfeld.
  • Pflegeberatung nach § 37 SGB XI.
  • Vermittlung weiterer Hilfen.
Kontakte Demenzhilfe

An wen kann ich mich als Betroffener oder Angehöriger wenden?

Bitte nehmen Sie mit uns telefonischen Kontakt auf zur Terminvereinbarung vor Ort:

Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Haus der Begegnung
Jahnstr.
12
87616
Marktoberdorf
08342 - 919 221 0
Kontakt
Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Ostallgäu

Service-Center Füssen
Herkomerstraße
10
87629
Füssen
08362 - 10-0
Schulungen für ehrenamtliche Senioren- und Demenzbegleiter

Werden Sie geschulte Demenzbegleitung zur stundenweisen ehrenamtlichen Betreuung alter, kranker oder behinderter Menschen im häuslichen Bereich oder als Begleitung im Alltag. Die 40-stündige Schulung schließt bei Teilnahme an allen 8 Terminen mit einem Zertifikat ab.Teilnehmerzahl 8 bis max. 20 Personen. Für pflegende Angehörige und zukünftige Helfer ist die Schulung kostenlos. Für sonstige Interessierte wird ein Unkostenbeitrag von 40,00 € erhoben.

Zielgruppe

Ehrenamtliche HelferInnen, die mit alten, kranken und behinderten Menschen arbeiten möchten, pflegende Angehörige und sonstige Interessierte.

Schulungsinhalte

  • Dementielle Krankheitsbilder und Behandlungsformen
  • Pflege und Umgang mit Demenzerkrankten
  • Betreuung von und Beschäftigung mit Demenzkranken
  • Grundlagen der Pflegeversicherung
  • Vorsorgevollmacht und gesetzliche Betreuung
  • Ernährung des älteren Menschen
  • Situation der pflegenden Angehörigen 
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Vernetzung
  • Die Rolle des Helfers

SCHULUNGSTERMINE 2017 in den Kontaktstellen der Demenzhilfe Allgäu

  • Füssen
    Seniorenheim St. Michael, Herkomer Str. 10, 87629 Füssen, Multifunktionsraum
    Donnerstag, 12.01.2017 um 15.00 Uhr Infoveranstaltung 
    26.01.-30.03.2017 donnerstags von 15.00- 18.45 Uhr (8 Schulungstage)

  • Marktobderdorf 
    Haus der Begegnung, Jahnstr. 12, 87616 Marktoberdorf, Gruppenraum
    Freitag, 20.03.2017 um 15.00 Uhr Infoveranstaltung 
    03.04.-19.06.2017 montags oder dienstags von 15.00- 18.45 Uhr (8 Schulungstage)

Änderungen vorbehalten. Hier geht es zum Flyer "Schulungen". Zur Anmeldung und weiteren Information freuen wir uns über Ihren Anruf.

 

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert.

Träger der Kontaktstellen

Zurück